Verfasst von: Wolfgang | 15. August 2009

Swiss Power

Meine letzten Gästen waren wieder Schweizer. Michael und Samuel (Vater und Sohn) haben geradewegs fortgesetzt, was schon Birgitt und Thomas mich gelehrt haben: Der Schweizer schreckt vor nichts zurück. Würde ich weiterhin Kojencharter-Törns mit Aura oder irgendeinem anderen Schifferl machen wollen, dann würde ich mich auf Schweizer spezialisieren. wave01Eine wirklich geniale Segelwoche haben wir verbracht – Seemannschaft, wie man es sich wünscht: einmal kurz erklärt, wie es geht und schon ging es routiniert von der Hand. Bedenkenlos konnte ich mit den beiden dann auch die Restdünung eines nächtlichen Sturms auf der wunderschönen Nordwestseite von Mallorca abreiten. Dies zur grossen Freude von Michael, der die Wellen von achtern wie ein alter Profi aussteuerte. Am Anker war es Samuel, der das Eisen bediente, als sei es Alltag für ihn. samuel_ruder1Kurshalten war sowieso kein Thema für ihn und kaum konnte die ganze Fahrt entspannter sein, als mit diesen beiden Seemännern. „Michael, der Atlantik ruft. Mach ´s, mach ´s einfach!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: